Was bedeutet es, eine Führungspersönlichkeit zu sein?

Leadership ist es, was uns groß macht. Wir alle wissen das. Wir wissen, dass wir an uns arbeiten müssen, damit wir eine Person werden, denen andere gerne folgen. Aber was bedeutet es, eine Führungspersönlichkeit zu sein? Vieles. Aber es lässt sich wie folgt zusammen fassen:

Eine Führungspersönlichkeit hat anderen Menschen einen echten Mehrwert zu bieten.

Wenn Du Menschen einen echten Mehrwert bietest, kommen sie zu Dir, weil sie davon profitieren wollen. Jeder möchte wissen, wie man Dinge besser machen kann, wie man besser sein kann und mehr Erfolg erzielen kann. Alle schauen auf die Menschen, die in gewisser Weise gelernt haben, wie es geht und es weitergeben können.

Leadership beginnt mit der Absicht, dass Du eine Führungspersönlichkeit sein willst.

Das bedeutet nicht, das Du dem Bild einer typischen Führungspersönlichkeit entsprechen musst. Es bedeutet nur, dass Du einen realen Mehrwert bietest, den Du mit anderen teilst und sie lernen können.

Wenn Du selbst anfängst Dich weiterzubilden, erhöhst Du Deinen eigenen Wert.

Und je mehr Wert Du hast, desto mehr Wert kannst Du anderen Menschen bieten. Daher werden mehr Menschen geneigt sein, Dir zu folgen. Und sobald Du den Punkt erreicht hast, an dem andere Dich respektieren und hören wollen, was Du zu sagen hast, schaffst Du große Organisationen. Denkst Du nicht, dass es ziemlich wichtig ist, ständig an sich zu arbeiten? Denkst Du nicht, dass es wichtig ist, Deinen eigenen Wert zu erhöhen, so dass Du anderen Menschen mehr Wert bieten kannst?

Wenn Du Deine Ziele, Wünsche, Träume erreichen willst, tausende Menschen Dir folgen sollen und Du ein Leben mit unbegrenztem passiven Einkommen haben willst, solltest Du jetzt ernsthaft darüber nachdenken eine Führungspersönlichkeit zu werden.

Zusammenarbeit und Kooperation mit anderen Marketern.

Das zweite, das Du tun musst, ist sich mit den besten Marketern zusammen zu tun, die Dir genau zeigen können, wie Du eine Führungspersönlichkeit wirst. Und die Dir zeigen, wie Dir alle diese Menschen folgen. Mit anderen Worten … Marketing.

Registriere Dich jetzt bei meinen Empfehlungen + Partnern und lerne, wie Online-Marketing für Network Marketer heute funktioniert. Sie bieten einen echten Mehrwert, da sie schon viele Informationen und Trainings kostenlos weitergeben.

Es existieren Systeme, von denen viele Networker nichts ahnen. Sei Du derjenige, der sie darauf aufmerksam macht und sie Marketing lehrt. Sorge dafür, dass Du an der Spitze dabei bist, wenn Network Marketing einen neuen Weg einschlägt.

Hole Dir die TOP-Tipps, Strategien und Know-How zum Erfolg im Network Marketing und Online Marketing.

Registriere Dich auch oben rechts für meinen kostenlosen Emailkurs und den Newsletter, um weiter auf dem Laufenden zu bleiben, über das, was ich für Dich herausfinde.
Herzlichst
Renate Monheimius

Be Sociable, Share!

, , ,

3 Responses to Was bedeutet es, eine Führungspersönlichkeit zu sein?

  1. Sven Kaven 26. April 2010 at 11:07 #

    Hallo Renate,

    Ein sehr wichtiges Thema ,und einfach Klasse dies auch mal hier angesprochen zu sehen

    Leadership kommt von Fuehren und Fuehren kann man natürlich nur wenn man einen Anspruch darauf hat.

    So wie gewinnt man diesen Anspruch?

    Sicherlich nicht indem man sagt, „Ok Leute, Ich bin Euer neuer Anführer und Ihr macht jetzt was ich sage“

    Nee, man schafft dies mit dem was man tut, heisst das jeder der einen Fuehrungsanspruch geltend machen will diesen verdienen kann in dem man sich als Experte beweist, und wie Du es bereits in Deinem Beitrag erwähnt hast geht das for allem durch das aneignen von Wissen und dementsprechend der Erhöhung Deines eigenen Wertes gegenüber anderen.

    Menschen werden denen zuhören von denen Sie denken das Sie etwas lernen können, da Sie natürlich in der Annahme sind das Ihnen diese Informationen, Tools, oder was auch immer, helfen werden Ihren Job oder Business besser zu machen.

    Dies funktioniert in allen Lebenslagen ob Business, Hobby oder einfache Dinge wie ein wunderbares Dinner vorzubereiten.

    Sven Kaven

  2. monheimius 1. Mai 2010 at 16:39 #

    Danke für Deinen Kommentar, Sven. Das hast Du schön beschrieben. Mir fiel dazu gerade noch etwas ein:

    Führung heißt natürlich auch, Verantwortung zu übernehmen. Zuerst einmal für sich selbst und sein eigenes Leben, seine eigenen Taten und Ziele. Führung heißt voraus zu gehen und nicht abzuwarten, dass jemand anderes den ersten Schritt macht. Anderen zu folgen ist natürlich eine bequeme Sache. Von Anderen zu lernen, daraus einen eigenen Weg zu kreieren und den zu kommunizieren macht eine Führungspersönlichkeit aus. Es bleibt die Frage, ob man selbst diesen Weg gehen möchte. Ich habe eine Weile gebraucht, um mir darüber klar zu werden.

    Bis bald
    Renate

  3. Sven Kaven 3. Mai 2010 at 15:29 #

    Exactly – Genau das ist der Punkt.

    Verantwortung fuer das eigene Handeln und natuerlich auch fuer das nicht handeln 😉

    Beispiel, Wenn jemand weiss das das eigentliche Problem seines Businesses die Generierung von Leads (Interessenten) ist dann muss man an dieser Stelle handeln und Verantwortung fuer seine eigene Lead-Generierung uebernehmen.

    Wenn man erkennt das es an dieser Stelle Handlungsbedarf gibt und man anedert nichts an der Situation dann ist man moeglciherweise auch nur ein Traeumer und wird nie ans Ziel kommen.

    Nun, aber schnell zum Zug …

    Tschuss,

    Sven

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes