Ultimate Internet Boot Camp

Das war eine Woche!

Manche haben sich wahrscheinlich über das überfallartige 1-Euro-Angebot „Wie Sie die ersten Schritte zu Ihrem Erfolg gehen“ gewundert, das ich Ihnen zugesandt habe. Es war ein Spiel – ein Wettbewerb – ein Test beim Ultimate Internet Bootcamp in London, ob es möglich ist, innerhalb von 5 Tagen eine neue Webpräsenz aufzubauen, ein eigenes Produkt zu entwickeln und zu verkaufen und sei es nur für 1 €.

Freudige Mitteilung: Es hat funktioniert, und zwar für alle 523 Teilnehmer – Für ALLE!

Erste Erfolge beim Ultimate Internet Bootcamp

Jeder hat zumindest 1 € verdient. Und jedes Geschäft im Internet beginnt mit dem ersten Euro, richtig? Ich konnte mit Ihrer Hilfe 40 Verkäufe generieren, was mein Team (25 Leute) und mich auf den 5. Platz des Wettbewerbs befördert hat. Vielen, vielen Dank. Mit soviel Zuspruch hatte ich nicht gerechnet. Das beweißt mir, dass ich in den Tiefen des Internets ein paar treue Freunde habe.

Hier möchte ich Sylvia zitieren, die mir Folgendes schrieb: „Das mit dem einen Euro hab ich grad erledigt. In erster Linie aus Solidarität, positive Netzwerke sind wichtig, und das sicher nicht nur für den einzelnen, sondern für den Gesamtorganismus Welt.“ Dank an Sylvia. Meinem Team und mir standen Tränen der Rührung in den Augen.

Doch von vorne:

Durch Empfehlung meiner amerikanischen Trainer lernte ich im April T. Harv Eker beim Millionaire Mind Intensiv in Berlin kennen. Dieses Seminar war schon der Hammer. Dieser Mensch und sein Konzept haben mich schlichtweg überzeugt.

Damals hatte ich eine Seminarserie von 6 Seminaren gebucht, wovon das Ultimate Internet Boot Camp in London eines war. Es hieß, dass auch absolute Internetneulinge am Ende der Woche einen funktionierenden Webauftritt hätten und in der Lage seien damit Geld zu verdienen. Wirklich geglaubt habe ich das nicht – ich war jedenfalls hervorragend vorbereitet, nicht zuletzt weil ich mich seit anderhalb Jahren mit Internetmarketing beschäftige.

Pre-Trainings für den gemeinsamen Erfolg

Es gab 3 Vorbereitungs-Trainings, was ich so auch noch nicht erlebt hatte. Diese Pre-Trainings hatten es schon in sich, beanspruchten ordentlich Zeit und Gehirnschmalz. Sinn der Sache war, dass alle Seminarteilnehmer bei Seminarbeginn auf dem gleichen Stand sein sollten. So weit so gut. Die Seminarteilnehmer, 523 an der Zahl, kamen aus ganz Europa, meistens aus Deutschland und Holland. Es waren auch Leute aus Australien, USA, China und Curacao da.

Für ca. 200 deutsche Teilnehmer gab es eine Simultan-Übersetzung. Man stelle sich das vor: Keine Ahnung vom Internet und keine Englischkenntnisse. Ich wäre ausgeflippt. Doch diejenige, die die meisten 1-Euro-Ratgeber verkaufte, kam genau aus dieser Gruppe.

Wer meine Einträge bei Facebook beobachtet hat, wird sich über ein Video mit Wolfsgeheul gewundert haben. Ja, es war ein seriöses Seminar. Doch 523 Seminarteilnehmer gleichzeitig online gehen zu lassen, läßt jeden noch so starken Sever in Rauch und Flammen aufgehen. Deshalb wurden wir zu Beginn des Seminars in Wolfsrudel eingeteilt, damit wir nacheinander online gehen konnten und wenn die einzelnen Rudel aufgerufen wurden, ertönte ein unbändiges Geheul.

Wem das seltsam anmutet:

Es waren nur Selbständige im Raum: Ärzte, Rechtsanwälte, Künstler, Immobilienagenten, Investmentbanker, Ernährungsberater, Beauty Coaches, Ergotherapeuten, Network Marketer, Online Marketer, Landwirte – ja richtig. Dieser erzählte mir, dass er das ganze Jahr für eine Ernte arbeitete, ohne zu wissen was er bekommt. Er sei vom Wetter abhängig, von den Preisen usw. Deshalb wollte er nebenher ein Onlinebusiness aufbauen. Nichts was mit seinem Beruf zu tun hatte, vielmehr mit seinem Hobby, seinen Interessen, seiner Leidenschaft, seiner Vision und die zu Geld machen. Genau darum ging es in diesem Seminar. Auch der Neffe einer der Trainer war dabei und erstellte seinen Webauftritt und seinen 1-$-Report zusammen mit uns – er war 11 Jahre alt.

Es gab eine Menge Coaches, die im Raum verteilt waren und die Teilnehmer während des Seminars bei Fragen und Problemen unterstützten, damit das Seminar inzwischen weitergehen konnte. Wir lernten, worauf es beim Aufbau eines Internetbusiness ankommt, auf was man achten muß, welche Fehler zu vermeiden sind, wie man sich das Leben durch Tools, die über Google zu finden sind erleichtern kann und welche persönlichen Voraussetzungen man mitbringen muß, um im Internet wirklich erfolgreich zu werden.

In 40 Minuten zum eigenen Info-Produkt

Es gab nicht nur Übungen, wie man in 40 Minuten sein erstes eigenes Produkt erstellt, woher man Texte bezieht und überarbeitet, sondern auch wie man hinderliche Glaubenssätze und Überzeugungen eliminiert, sein Selbstwertgefühl stärkt und eine Vision für die Zukunft aufbaut. Ich war erstaunt, wieviele Menschen im Raum ihre Aufgabe in dieser Welt darin sahen, anderen zu helfen, egal auf welche Weise. Oftmals aufgrund eigener Erfahrungen.

Wir waren von morgens 7.45 h bis abends 22.00 h beschäftigt. Oftmals noch länger. Woher wir die Energie genommen haben, das durchzuhalten, weiß ich nicht. Die Trainer haben alles gegeben und uns auf Trab gehalten. Jeder ein Experte auf seinem Gebiet. Die Energie im Raum war unglaublich. Es wurden Freundschaften geschlossen, Joint Ventures vereinbart, Verabredungen zum nächsten Seminar getroffen. Ich habe mich darüber gewundert, dass immer die Leute wie zufällig neben mir saßen, die zu mir paßten, die gleichen Ideen hatten oder die gleichen Probleme. Egal aus welchem Land sie kamen.

Als ich mich in Berlin für die Seminarserie Quantum Leap entschied, war mir wirklich schlecht. Eine Entscheidung in dieser Größenordnung hatte ich bis dato nie getroffen. Doch ich glaubte, der Zeitpunkt für einen echten Quantensprung sein jetzt der Richtige. Es ist schön beim Ultimate Internet Bootcamp eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten gefunden zu haben, mit den gleichen Ängsten, Problemen, Bedenken und Visionen für die Zukunft und mit dem unbändigen Willen, diese Welt mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen zu einem besseren Ort zu machen.

Ihre

Renate Monheimius

P.S.: Demnächst mehr auf http://wegezumerfolg.com

 

 

 

Be Sociable, Share!

, , , , ,

10 Responses to Ultimate Internet Boot Camp

  1. Oliver Häfliger 21. Juli 2011 at 18:10 #

    Schier unglaublich, die Energie die richtiggehend zu spüren war und wunderbar, wie einfach und nachvollziehbar das gesamt Seminar aufgebaut war und durchgeführt wurde.

    Und der Bericht tirfft es haargenau.

    Danke vielmal.
    Oliver

  2. Andreas Schadegg 23. Juli 2011 at 17:56 #

    Kaum zu glauben, das Seminar ist schon wieder vorbei.

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht; er liess es richtig nochmals aufleben. So ein Seminar in der Art habe ich auch noch nie erlebt. Da kann man nur gespannt sein was im Laufe von Quantum Leap noch alles auf uns zukommt.

    Liebe Grüsse
    Andreas

  3. Eva-Maria 5. August 2011 at 12:24 #

    Es war eine Herausforderung. Die Energie war grossartig. Jetzt sind wir alle mit der Knochenarbeit beschäftigt und hoffen, dass es bald wie eine Rakete los geht. Danke für den guten Beitrag.
    Liebe Grüsse
    Eva-Maria

  4. Caroline Kleuker 15. August 2011 at 11:04 #

    Liebe Renate,

    es hat mich gefreut, Dich auf dem Seminar kennen zu lernen. Habe mir gerade Deinen ausführlichen Bericht über das UIBC Seminar in London durchgelesen und dabei sind in mir wieder Erinnerungen an die unheimlich motivierende Aufbruchstimmung und die Menschen, die ich dort kennen lernen durfte, wach geworden. Ganz zu schweigen von den Inhalten des Seminars. Dein Artikel hat es auf den Punkt getroffen. Bravo!
    Wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Projekt.
    Herzliche Grüße,
    Caroline

  5. monheimius 15. August 2011 at 15:17 #

    Hallo Oliver,

    danke für den Kommentar. Ja, es war einmalig. Die Kombination aus verschiedenen Methoden bringt den Erfolg.
    Und im Nachhinein geht es ja jetzt mit zusätzlichen Trainings und Coaching noch weiter. Also, ich fühle mich immer
    noch als ob ich die Finger in der Steckdose hätte.

    Auf den gemeinsamen Erfolg
    Renate

  6. monheimius 15. August 2011 at 15:19 #

    Hallo Andreas,

    ja, die meinen es wirklich ernst mit unserem Erfolg. Ich freue mich jetzt auf Malaysia.

    Liebe Grüße
    Renate

  7. monheimius 15. August 2011 at 15:23 #

    Hallo Eva-Maria,

    eine Herausforderung war es in der Tat. Besonders für die, die das Seminar per Simultan-Übersetzung mitgemacht haben.
    Nur mit Zuhören war es ja nicht getan. Meine Hochachtung an alle, die das geschafft haben. Ich wäre nach 5 Minuten mit den
    Stöpseln in den Ohren ausgeflippt. Die Rakete ist offensichtlich längst unterwegs, wenn man die Gruppe bei Facebook studiert.

    Dir viel Erfolg
    Renate

  8. monheimius 15. August 2011 at 15:37 #

    Hallo Caroline,

    vielen Dank für Deinen Kommentar und Deine lieben Wünsche. 523 Menschen mit 523 Visionen in einem Raum ist schon ein Ereignis.
    Ich bin gespannt wohin uns das bringt. Alex und Team haben uns ja eindrücklich geschildert, was möglich ist. Mich hat beeindruckt,
    wie sich immer wieder, scheinbar zufällig, die richtigen Leute für Guppenarbeiten gefunden haben. Sich gegenseitig ermutigten, Ideen
    austauschten, Gemeinsamkeiten entdeckten und spätere Zusammenarbeit vereinbarten.

    Liebe Grüße und viel Erfolg
    Renate

  9. monheimius 10. Januar 2012 at 11:56 #

    Liebe Malgorzata,
    vielen Dank für die Erwähnung meines Artikels auf Ihrem Blog. Ja, Harv ist schon sehr anders und sehr amerikanisch, aber was er lehrt hat „Hand und Fuß“ und der Erfolg gibt ihm recht. Ich habe mich damals in Berlin durch seine raffinierten aber keineswegs lästigen Verkaufsmethoden einfangen lassen und die Quantum-Leap-Seminarreihe gebucht. Ich habe es nicht bereut. Was und wie ich das Gelernte umsetze, bleibt immer noch meine Entscheidung. Auch die Trainer, die seine anderen Seminare gestalten sind Profis und absolut außergewöhnlich. Viel Spaß in München.
    Renate Monheimius

Trackbacks/Pingbacks

  1. Harv Eker in Berlin – April 2011 – Resümee nach 6 Monate | Internetmarketing Blog von Malgorzata Nowaczewska - 16. Oktober 2011

    […] das Geld wert??? Vor kurzem habe endlich ein Bericht gefunden, der genau darüber schreibt. -> hier zum Artikel. Da ich jetzt Geld für Weiterbildung jeden Monat zur Seite lege, werde ich mir […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes